Die Turteltaube ist "Vogel des Jahres 2020"

Bedrohtes Symbol für Glück und Liebe

Die Turteltaube steht für Glück, Liebe und Frieden. Ihre Lebensbedingungen sind allerdings weniger romantisch: Seit 1980 sind fast 90 Prozent ihrer Bestände in Deutschland verloren gegangen. Was der kleinen Taube fehlt, sind geeignete Lebensräume wie strukturreiche Wald- und Feldränder. Besonders durch die industrielle Landwirtschaft haben sich die Bedingungen für die Turteltaube verschlechtert.

 

Doch auch ein zweiter Punkt bedroht die Turteltaube. Als einzige Langstreckenzieherin unter unseren Tauben verbringt sie ihren Winter in Afrika. Doch durch illegale und legale Jagd ist sie auf ihrem Zugweg massiv gefährdet. Allein in der EU werden jährlich rund zwei Millionen Turteltauben getötet. Mit einer Petition wollen wir Bundesumweltministerin Svenja Schulze dazu auffordern, sich bei der EU für einen Jagdstopp einzusetzen.

 

 

Die Turteltaube setzt auf Ihre Hilfe

Spenden und den Vogel des Jahres 2020 schützen

Dramatischer Rückgang

Seit 1980 hat die Turteltauben-Population in Deutschland um knapp 90 Prozent abgenommen. Damit ist die Turteltaube auf der Roten Liste in Deutschland von Kategorie 2 auf 3 gesprungen – stark gefährdet!


 

Turteltaube zieht es Jahr für Jahr in den Wintermonaten in warme Gefilde. Doch ihre Reise ist lebensgefährlich. Auf ihrem Weg ist allein in zehn EU-Staaten die Jagd auf sie legal. Hinzu kommt die Wilderei: BirdLife International geht davon aus, dass jedes Jahr mehr als 600.000 Turteltauben Mittelmeerraum der illegalen Tötung zum Opfer fallen.

 

Aber auch der Klimawandel hat Einfluss auf Zugvögel. Turteltauben sind besonders abhängig von Wasser- und Nahrungsquellen entlang ihrer Zugrouten. Viel zu oft trocknen die Oasen aber inzwischen aus. Und in der Heimat sehen die Lebensbedingungen nicht rosiger aus, denn die Intensivierung der Landwirtschaft führt zunehmend zu Lebensraumknappheit. Unser Jahresvogel bevorzugt die Samen von Ackerwildkräutern auf dem Speiseplan. Durch den Einsatz von Herbiziden finden die Turteltauben aber immer weniger Nahrung. Höchste Zeit zu Handeln!

 

Weitere Informationen zum Vogel des Jahres gibt es hier.